Idaturm

Wo der Harrl am Schönsten ist

Idaturm1

Der Idaturm ist ein beliebtes Ausflugsziel, idyllisch gelegen mitten zwischen Bückeburg und dem benachbarten Bad Eilsen auf dem Hausberg der Bückeburger, dem Harrl.
Im Jahr 1847 errichtet, sollte der Turm der Landvermessung dienen und durch die Bauarbeiten Erwerbslose beschäftigt werden. Benannt ist er nach der  Gemahlin des Fürsten Georg, der Fürstin Ida zu Schaumburg-Lippe.
Hat man die 128 Stufen erklettert, bietet sich ein fantastischer Rundumblick, weit in die Norddeutsche Tiefebene und bis zur Porta Westfalica.
Familien-und Firmenfeiern, kleinere Gesellschaften, dafür ist der Idaturm bestens geeignet.
Reiter können ihre Pferde gerne in der Nähe der Terrasse anbinden.

In den  Jahren 1846 - 48 errichtete Fürst Georg einen weiteren Turm, den Wilhelmsturm in Wölpinghausen, sozusagen der Bruderturm des Idaturms.

 

 
 
Infodaten

Idaturm im Harrl
31675 Bückeburg
Naviadresse:
In Bückeburg: Birkenallee 
In Bad Eilsen: Harrlallee

Kontakt:
Tel. +49 5722 9068 710
info@alte-schlosskueche.de
Idaturm auf Facebook

Öffnungszeiten:
Montag/Dienstag Ruhetag, außer an Feiertagen
Mittwoch-Sonntag 11:00 - 18:00
Feiertage 11:00 - 18:00 Uhr
Aktuelle Feiertage siehe aktuell
Variable Öffnungszeiten bei
angemeldeten Gruppen.